Vorwürfe an Armee-Chef Nef

Der Druck auf das VBS und Bundesrat Samuel Schmid steigt: Armee-Chef Roland Nef soll vor seiner Beförderung in ein privates Strafverfahren verwickelt gewesen sein, ohne dass Schmid das Bundesratskollegium bei der Wahl darüber informiert haben soll.

Weitere Themen:

In Paris ist die Mittelmeer-Union gegründet worden.

Im Tessin regiert momentan nicht die Sonne, sondern der Starkregen.

Beiträge

  • Land unter in der Schweizer Sonnenstube Tessin.

    Tessin: Regen führt zu Behinderungen

    Das Tessin und Teile Südbündens sind von sintflutartigen Regengüssen heimgesucht worden. Menschen wurden nach einer ersten Übersicht der Polizei nicht verletzt.

    Kritisch war die Lage nach Angaben der Tessiner Kantonspolizei etwa im Zentraltessin. In Giubiasco mussten fünf Häuser wegen Hochwassers vorsorglich evakuiert werden. Vier Personen wurden mit einem Rega-Helikopter in Sicherheit gebracht.

    Bange Momente hatte der Chauffeur eines Postautos zu überstehen, dessen Fahrzeug am Vormittag auf der Fahrt ins Calancatal oberhalb von Grono in Südbünden von einer Geröll- und Schlammlawine erfasst wurde. Das Fahrzeug wurde von der Strasse abgetrieben und kam rund zehn Meter daneben auf der abfallenden Böschung zum Stillstand. Der Lenker blieb unverletzt; das Postauto war ohne Fahrgäste unterwegs. Die Strasse ins Calancatal blieb bis auf weiteres gesperrt.

    Mario Grossniklaus

Moderation: Mario Grossniklaus