Waffenruhe in der Ukraine?

Im heftig umkämpften Donbass-Gebiet in der Ostukraine soll eine Feuerpause in Kraft treten. Darauf haben sich Unterhändler der ukrainischen Regierung und der prorussischen Separatisten geeinigt. Was wurde ausgehandelt? Daniel Hofer sprach mit dem SRF-Korrespondenten Peter Gysling.

Weitere Themen:

In der Ostukraine haben die Konfliktparteien eine Waffenruhe vereinbart. Bis dahin ist heftig gekämpft worden. Auch um die Stadt Mariupol, die noch von der ukrainischen Armee gehalten wird. Dort ist zurzeit auch unser Korrespondent Christoph Franzen und berichtet über die Lage.

Für die Überwachung der Waffenruhe ist die OSZE zuständig, die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Diese wird zurzeit von Bundespräsident Didier Burkhalter geleitet. Burkhalter zweifelt, dass ein echter, dauerhafter Waffenstillstand für die Ostukraine wirksam wird.

Moderation: Daniel Hofer