«Washington und Moskau haben die Kontrolle längst verloren»

Die USA brechen die Gespräch mit Russland ab. Russland soll mit den syrischen Regierungstruppen gezielt Spitäler und die Zivilbevölkerung beschiessen. Russland sagt, die USA könnten die syrischen Rebellen nicht von den Terrororisten trennen. Das Gespräch mit dem UNO-Experten Andreas Zumach.

US-Aussenminister John Kerry und der russische Aussenminister Sergej Lawrow, am 23. September 2016 in New York.
Bildlegende: Ihre Geduld mit Russland sei zu Ende: Mit diesen Worten haben die USA die Gespräche über eine Waffenruhe für Syrien beendet. Bild: US-Aussenminister John Kerry und der russische Aussenminister Sergej Lawrow. Reuters

Weitere Themen:

Was braucht es, um hierzulande glücklich und zufrieden zu sein? Ob jung, alt, pensioniert oder in Ausbildung – die Antworten ähneln sich: Gesundheit, Zeit, Freundinnen und Freunde verhelfen zur Zufriedenheit. Der Nationalfonds hat erstmals das Wohlbefinden von Schweizerinnen und Schweizern untersucht und präsentiert die Ergebnisse im Sozialbericht 2016.

Geht es nach dem neuen FIFA-Präsidenten Gianni Infantino, spielen in Zukunft 48 Mannschaften um den Titel des Fussball-Weltmeisters und nicht mehr wie heute 32. Den Vorschlag hat Infantino anlässlich einer Rede in Kolumbien präsentiert. Warum will Infantino diese Vergrösserung?

Moderation: Daniel Hofer