Wie geht die Swisscom mit dem Technologie-Wandel um?

Swisscom-Chef Urs Schäppi zu den Herausforderungen des geänderten Kommunikationsverhaltens.
Bildlegende: Swisscom-Chef Urs Schäppi zu den Herausforderungen des geänderten Kommunikationsverhaltens. Keystone

Der Schweizer Telekom-Riese Swisscom ist unter Druck: Zum Beispiel, weil die Kundschaft immer weniger über Festnetz telefoniert und immer mehr mit Whatsapp kommuniziert statt - wie früher - per SMS. Die Frage liegt auf der Hand: Was bedeutet der Wandel für die Belegschaft? Wie begründet ist die Angst vor Personalabbau? Darüber hat heute die Samstagsrundschau von Radio SRF mit Swisscom-Chef Urs Schäppi gesprochen.

und

Die SP-Frauen-Partei wird 100 Jahre alt. Sie ist 1917 aus der Arbeiterinnenbewegung heraus entstanden. Die Sozialdemokratinnen haben seither viel erreicht: das Frauenstimmrecht, die Beteiligung der Frauen an der Politik, der Gleichstellungsartikel um nur ein paar Beispiele aufzuzählen. Jahrzehntelang haben sie für die Sache der Frau gekämpft und gewonnen. Die grossen Errungenschaften schärften das feministische Profil der SP Frauen. Und jetzt?

und

Vor einem Vierteljahrhundert war die Schweiz ist dem Internationalen Währungsfonds beigetreten. Finanzminister Ueli Maurer hat am IWF-Jahrestreffen in Washington eine gemischte Bilanz der Schweizer Mitgliedschaft in der weltgrössten Finanzorganisation gezogen.

Moderation: Patrik Seiler