Zweitwohnungen: Bundesrat kommt Berggebieten entgegen

Trotz Kritik bei der Vernehmlassung will der Bundesrat bei der Umsetzung der Zweitwohnungs-Initiative gewisse Ausnahmen zulassen. Der Bau touristisch bewirtschafteter Wohnungen und die Umnutzung von Hotels zu Zweitwohnungen etwa sollen in gewissen Fällen weiterhin möglich sein.

Weiter:

Die Zusammenstösse in der ukrainischen Hauptstadt Kiew in der Nacht auf Mittwoch gehören zu den gewalttätigsten, die Osteuropa seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion erlebt hat. Mindestens 25 Menschen sind gestorben, Demonstranten wie Polizisten. Gespräch mit Kyryl Savin, Büroleiter der deutschen Heinrich Böll-Siftung in Kiew.

Moderation: Angélique Wälchli