«Dr Ersatzgoalie bin ig»

Messi, Ronaldo oder Robben. Die Stürmerstars werden an der Fussball-WM von den Fans gefeiert. SRF 3 «Input» setzt den Kontrapunkt und rückt den allerhintersten Mann ins Zentrum, den Ersatzgoalie.

«Dr Ersatzgoalie bin ig»: Marcel Herzog
Bildlegende: «Dr Ersatzgoalie bin ig»: Marcel Herzog Keystone

Marcel Herzog (33) ist seit 13 Jahren Fussballprofi. Goalie. Seit sieben Jahren hat er die Rolle des Ersatzgoalies. Egal ob bei Duisburg in der deutschen Bundesliga oder bei Basel und St. Gallen in der Schweizer Super League.

Bei «Input» spricht Herzog offen und reflektiert über die Rolle des Ersatzgoalies innerhalb der Mannschaft und über die Gratwanderung zwischen dem Kampf um den eigenen Stammplatz und der Diplomatie zum Wohle des Teams.

Sportpsychologe Jörg Wetzel geht der Psyche der Ersatztorhüter auf den Grund uns sagt bei Input: «Der Ersatzgoalie kann zum Helden des Teams werden, wenn er seine Rolle akzeptiert und sich in den Dienst der Mannschaft stellt.»

«Input» bricht eine Lanze für den reifsten und reflektiertesten Spieler im Team.

Moderation: Alexander Blunschi, Redaktion: Alexander Blunschi