Dragqueens: Vom Untergrund zum Kommerzprodukt

Dragqueens sind in den letzten Jahren von der Subkultur zum Kommerz geworden. Sie verkaufen sich für TV-Werbung, Firmenanlässe und Talkshows.

Drag Queen Gossipa im Einkaufszentrum
Bildlegende: Drag Queen Gossipa im Einkaufszentrum ZVG

Sind Dragqueens noch Botschafter für die Schwulenszene - für mehr Diversität? Oder verkaufend sie ihre eigene Exotik für Geld und machen sich zum Kommerz? Input begleitet zwei Dragqueens bei ihrer Arbeit. Wir gehen mit der Kommerz-Dragqueen Gossipa am Samstagnachmittag ins Einkaufszentrum - und mit Untergrund-Dragqueen Ennia Face an eine Techno-Schwulenparty.