«Und was verdienst du so?» Wir brechen das Tabuthema Lohn

Wir reden gerne übers Wetter oder was die Kinder so machen, aber bitte nicht über den Lohn. Was wir verdienen, hüten wir in der Schweiz so gut wie die Rezepte für Schokolade und Käse. Aber warum eigentlich?

Einige wenige Unternehmen in der Schweiz leben das Prinzip der Lohntransparenz. Es bringe gleichen Lohn für gleiche Arbeit, so das Argument, vor allem Frauen profitierten davon.

Wir besuchen ein solches Unternehmen – und stellen fest, dass wir selbst dort nicht offen über Lohn sprechen können. Und wir blicken nach Schweden, wo jeder den Lohn des anderen einsehen kann und finden heraus, wem das was tatsächlich bringt.

Input bricht das Tabuthema und zeigt, dass Lohntransparenz alleine noch keine gerechten Löhne schafft.

Moderation: Tom Gisler, Redaktion: Reena Thelly