Die vergessene Arabellion in der Westsahara

  • Samstag, 10. November 2012, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 10. November 2012, 9:08 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 10. November 2012, 11:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 10. November 2012, 23:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 11. November 2012, 1:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 11. November 2012, 5:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 11. November 2012, 13:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 11. November 2012, 18:30 Uhr, DRS 1 und DRS 4 News
    • Sonntag, 11. November 2012, 20:33 Uhr, DRS 4 News
Viele Menschen leben unter schwierigen Bedingungen in der Westsahara.
Bildlegende: Viele Menschen leben unter schwierigen Bedingungen in der Westsahara. Keystone-Archiv

In Laâyoune, der Hauptstadt der marokkanisch besetzten Westsahara, begann 2010 die «Arabellion». Jugendliche revoltierten gegen ihre politische und soziale Marginalisierung. Während der Protest sich nach Tunesien, Ägypten und Libyen ausbreitete, wurde die Revolte in der Westsahara umgehend erstickt.

Warum ist dieser Beginn der «Arabellion» heute vergessen? Welche Rolle spielen die westlichen Führungsmächte dabei und die Emire auf der Arabischen Halbinsel - die Marokko unlängst angetragen haben, Mitglied im Golfkooperationsrat zu werden?

Autor/in: Marc Thörner, Redaktion: Daniel Voll