Georgien bleibt ein Pulverfass

  • Samstag, 29. November 2008, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 29. November 2008, 9:08 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 29. November 2008, 13:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 29. November 2008, 17:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 30. November 2008, 1:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 30. November 2008, 3:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 30. November 2008, 5:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 30. November 2008, 16:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 30. November 2008, 18:30 Uhr, DRS 1
    • Sonntag, 30. November 2008, 20:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 30. November 2008, 23:03 Uhr, DRS 4 News

Drei Monate nach dem Krieg ist es um Georgien und seine abtrünnigen Provinzen Südossetien und Abchasien etwas ruhiger geworden. Aber der Kaukasus bleibt eine der instabilsten Regionen der Welt.

Wenn die Nato-Aussenminister nächste Woche über eine Mitgliedschaft Georgiens in der westlichen Verteidigungsallianz diskutieren, dürfte das auf internationaler Ebene wieder zu hitzigen Diskussionen führen.

In Georgien selbst weht Präsident Michail Saakaschwili politisch ein eisiger Wind ins Gesicht. Er verteidigt weiterhin den damaligen Einmarsch in die abtrünnige Region Südossetien.


((Z-Sendung: Am Abstimmungssonntag, 30. November, wird die Sendung «International» ev. in verkürzter Form nach dem «Echo der Zeit» ausgestrahlt. Falls das «Echo der Zeit» länger als bis 18.40 Uhr dauert, fällt «International» aus. ))

Redaktion: Ruedi Mäder