Kenias düsterste Tage

  • Samstag, 12. Januar 2008, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 12. Januar 2008, 9:08 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 13. Januar 2008, 18:30 Uhr, DRS 1
    • Sonntag, 13. Januar 2008, 22:36 Uhr, DRS 4 News

Kenia hat die finstersten Tage seit der Unabhängigkeit 1963 hinter sich. Nach dem friedlich verlaufenen Wahltag zeichnete sich bei der Stimmenauszählung immer deutlicher der Wahlsieg des Oppositionskandidaten Raila Odinga ab.

Als die Wahlkommission schliesslich unverhofft den bisherigen Präsidenten Mwai Kibaki zum Sieger erklärte, begannen verärgerte Gruppen im ganzen Land gewalttätige Protestaktionen. Die Sicherheitskräfte gingen brutal gegen die Demonstrierenden los.

Mehrere Hundert Tote sind zu beklagen, unzählige Häuser abgebrannt, eine Viertelmillion Menschen wurden vertrieben. Kenias Demokratie liegt in Trümmern.

Autor/in: Ruedi Küng