Syriens neue Rolle in Nahost: Vom Bösewicht zum Brückenbauer

  • Samstag, 17. Januar 2009, 9:08 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 17. Januar 2009, 9:08 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 17. Januar 2009, 13:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 17. Januar 2009, 17:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 18. Januar 2009, 1:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 18. Januar 2009, 3:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 18. Januar 2009, 5:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 18. Januar 2009, 16:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 18. Januar 2009, 18:30 Uhr, DRS 1
    • Sonntag, 18. Januar 2009, 20:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 18. Januar 2009, 23:03 Uhr, DRS 4 News

Seit Jahren steht Syrien auf der US-amerikanischen Liste der sogenannten Schurkenstaaten. Die Regierung von Präsident Bashar al Assad wurde international gemieden und ausgegrenzt. Seit einiger Zeit hat sich dies geändert.

Als erster europäischer Staatschef besuchte Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy Damaskus - und seither ist die syrische Hauptstadt für westliche Diplomaten ein begehrtes Reiseziel. Denn ohne Damaskus, so die Einsicht, sind die Probleme in Nahost kaum zu lösen.

Autor/in: Kristin Helberg