Jahresrückblick 2013

Die «Tagesschau» zeigt in insgesamt sieben Folgen noch einmal die spannendsten und eindrücklichsten Bilder aus dem Jahr 2013. Teil 1 beginnt mit einem dramatischen Ereignis: Ein Amoklauf im Wallis forderte am 2. Januar drei Menschenleben.

Beiträge

  • Teil 1

    Die erste Folge beginnt mit einem dramatischen Ereignis: Ein Amoklauf im Wallis forderte am 2. Januar drei Menschenleben.

  • Teil 2

    Überraschend war der Rücktritt von Papst Benedikt XVI. am 11. Februar 2013. Mit diesem Ereignis beginnt Teil 2 des Jahresrückblicks 2013.

  • Teil 3

    Teil 3 beginnt mit dem Wahldesaster in Italien. Nach den Parlamentswahlen war das Land im Frühling 2013 während Wochen rat- und regierungslos.

  • Teil 4

    Die Schlagzeilen im Sommer 2013: Der ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden bringt den Daten-Überwachungs-Skandal ins Rollen und im englischen Königshaus erblickt ein weiterer Thronfolger das Licht der Welt.

  • Teil 5

    Der Suizid von Swisscom-CEO Carsten Schloter schockiert die Schweiz. Bundesrat Johann Schneider-Ammann beschliesst ein Freihandelsabkommen mit China und zwei Jahre nach dem arabischen Frühling steht Ägypten erneut vor einem Umbruch. Teil 5 des Jahresrückblicks 2013.

  • Teil 6

    Neben Merkel im Wahlkampf-Glück und Obamas pannenreichen zweiten Amtszeit bekam Hans Herren als erster Schweizer den alternativen Nobelpreis überreicht. Teil 6 des Jahresrückblicks 2013.

  • Teil 7

    Anfang Dezember 2013 stirbt ein Mann, der die Welt ganz massgeblich über Jahrzehnte geprägt hat. Die Welt trauert um Nelson Mandela. In den gleichen Tagen trauern auch die Philippinnen um tausende Tote, die der Taifun Hayan gefordert hat.