Aus dem Schneider sein

Die Redensart «Aus dem Schneider sein» ist hergeleitet von Kartenspielen wie Schafkopf oder Skat. Schneider wird, wer 30 oder weniger Punkte erreicht, also weniger als die Hälfte der zum Gewinn nötigen Summe. «Aus dem Schneider» ist, wer dank genügend Punkten ausserhalb dieses «roten» Bereichs ist.

Der Jass-Experte hält ein paar Karten in der Hand.
Bildlegende: SRF-Jass-Experte Daniel Müller. SRF

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Monika Fasnacht