Untertrumpfen und und ungültige Weise

Wird beim Jassen eine Spielart gewählt, bei der möglichst viele Punkte erzielt werden müssen, darf nicht untertrumpft werden. Diese Regel gilt zum Beispiel für den Schieber. Mit einer einzigen Ausnahme: Hat der Spieler nur noch Trumpfkarten in der Hand, darf er untertrumpfen.

Der Jass-Experte hält ein paar Karten in der Hand.
Bildlegende: SRF-Jass-Experte Daniel Müller. SRF

«Anders sieht die Situation beim Differenzler aus», erklärt Jassexperte Daniel Müller. «Sobald man von der ausgespielten Farbe keine Karte besitzt, darf untertrumpft werden.»

Ausserdem geht es im «Jass-Service» um das Vermelden ungültiger Weise. Wird dies getan, hat die gegnerische Partei das Recht, das Spiel zu annullieren.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Monika Fasnacht