Untertrumpfen, Weispunkte und Matchprämien

«Untertrumpfen ist nur dann erlaubt, wenn der betreffende Spieler nur noch Trumpfkarten in der Hand hat», hält Jassexperte Daniel Müller eine wichtige Regel fest. Dies gelte für alle Spielarten, bei denen möglichst viele Punkte das Ziel sind, also auch beim Schieber.

Zwei Männer beim Jassen
Bildlegende: Jassen ist in der Schweiz ein äusserst beliebtes Gesellschaftsspiel. keystone

Im «Jass-Service» geht es ausserdem um Weispunkte beim Undeufe-Schieber. Hier gilt: Tiefere Karten zählen mehr, vier Under zählen zum Beispiel 200 Punkte, vier Könige hingegen nur 100.

Weitere Themen in der Sendung:

  • Wer spielt beim Variantenschieber aus, wenn sich der Partner nach dem Schieben für Slalom entscheidet?
  • Darf eine Partei noch um die Matchprämie spielen, wenn sie die erforderlichen Punktzahl schon erreicht hat?

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Monika Fasnacht