Weise deklarieren

«Der Spieler mit dem höchsten Weis muss diesen ohne Aufforderung immer in Worten deklarieren», bestätigt Jassexperte Daniel Müller eine Weisregel. Ausserdem dürften die Gegner verlangen, dass der gültige Weis vor dem Ausspielen zum zweiten Stich offengelegt werde.

Der Jass-Experte hält ein paar Karten in der Hand.
Bildlegende: SRF-Jass-Experte Daniel Müller. SRF

Als Antwort auf eine zweite Hörerfrage zum Stichwort Weise zitiert Daniel Müller ebenfalls den Jassführer «Stöck – Wys – Stich»: «Bei gleicher Kartenzahl und gleichwertiger höchster Karte entscheidet der Weis in Trumpf, dann in Vorhand. Auch bei Undeufe und Obenabe entscheidet unabhängig von diesen Varianten der Weis bei gleicher Höhe und Karte in Vorhand.»

Moderation: Eric Dauer, Redaktion: Monika Fasnacht