Weise richtig deklarieren und schreiben

Beim «Undenufe»-Schieber sind die Sechsen die höchsten Stechkarten, gefolgt von Siebner, Achter, Neuner, Zehner, Buben, Damen, Könige und Asse. Daraus ergibt sich die Weisregel, dass zum Beispiel 4 Sechsen besser sind als vier Asse.

Bildlegende: Pixelio

Diese Regel erklärt Jass-Experte Daniel Müller als Antwort auf eine Hörerfrage. Bei einer anderen Frage geht es um Taktik beim Weisen. Beim «Obenabe»-Schieber hat ein Spieler 4 Asse und könnte 50 Punkte weisen. Stattdessen weist er nur sein Dreiblatt vom König. Das ist regelkonform, erklärt Daniel Müller. Manchmal sei es sogar klug, auf das Deklarieren des Ass-Vierblattes zu verzichten. Das lässt den Gegner vermuten, ein anderer Spieler verfüge noch über ein Ass.

Im Gespräch mit Monika Fasnacht beantwortet Daniel Müller weitere Fragen zum Deklarieren und Schreiben von Weisen.

«Samschtig-Jass» vom 5. Januar 2013

Der «Samschtig-Jass» gastiert für die erste Sendung vom Jahr im Bündnerland. Als prominenter Jasser wird Mountainbike-Weltmeister Nino Schurter in Davos seine Jasskünste unter Beweis stellen. Am Ende der Sendung erhalten die beiden lustigen Bauern «Hösli & Sturzenegger» ausserdem Besuch von Ex-Miss Schweiz Linda Fäh.