Archie Shepp & Niels-Henning Orsted-Pedersen «Looking at Bird» (1980)

Bebop durch die Brille eines Avant-Gardisten: Der Saxophonist Archie Shepp hat sich zunächst einen Namen als zorniger Free-Jazzer gemacht, als «angry young man».

Aber der Avant-Garde-Musiker ist nicht der ganze Shepp: Später hat sich Shepp nämlich auch zunehmend auf traditionellere Formen des Jazz besonnen und 1980 zum Beispiel ein wunderbares Duo-Album mit dem Bassisten Niels-Henning Ørsted Pedersen eingespielt, auf dem er sich vor dem grossen Bebopper Charlie Parker verbeugt. Ohne seinen eigenwilligen Sound dafür zu verleugnen. Bebop durch die Shepp-Brille: das ist der Jazz Klassiker dieses Freitagabends.

Redaktion: Jodok Hess