Chico Buarque «Construçao» (1971)

Mit dem Album «Construçao» von 1971 gelingt Chico Buarque ein doppelter Streich. Zum einen schlägt er stilistisch einen neuen Weg ein – zum andern äussert er sich, nach seinem Exil in Italien und allem Druck der Militärs zum Trotz, einmal mehr politisch.

Viele der Stücke sind melancholisch und werden in der Folge zu Klassikern. «Construçao» etabliert Chico Buarque endgültig als einen der wichtigsten Komponisten in Brasilien.

Redaktion: Jodok Hess