Lighthouse All Stars «Music for Lighthousekeeping» (1956)

Kalifornien hatte immer einen speziellen Ruf unter den amerikanischen Staaten: Der «Golden State» glänzt durch viel Sonne und Meer. Kalifornische Musik hat deshalb oft eine Leichtigkeit des Seins, seien es die Surf Sounds der Beach Boys oder die swingenden Klänge des West Coast Jazz.

«West Coast Jazz», das ist zuallererst die Musik von Howard Rumseys «Lighthouse All Stars». Das Lighthouse im kalifornischen Hermosa Beach war ein Café bevor Rumsey Jazzkonzerte organisierte. Er selber spielte meistens den Bass, und in der Frontline waren die besten Bläser Kalifoniens: Die Saxophonisten Bob Cooper und Bud Shank, der Trompeter Conte Condoli, der Posaunist Frank Rosolino und der Schlagzeuger Stan Levey. Eine leichte Brise aus Westen!

Redaktion: Beat Blaser