Masqualero «Aero» (1988)

Norwegischer Jazz-Motor: Arild Andersen mit Masqualero.

Aus Schweden kommen immer wieder Wellen guter Musik in unsere Breitengrade. Und er reitet seit fünfzig Jahren immer wieder auf diesen Wellen mit: der Bassist Arild Andersen. Besonders erfolgreich war in den 80er Jahren seine Band Masqualero. Mit ihr gewann Arild Andersen drei Mal den Schwedischen Grammy, spielte Konzerte in den USA und Europa und bot einem jungen, hungrigen Trompeter die erste grosse Plattform: Nils Petter Molvaer.

Redaktion: Jodok Hess