Nils Petter Molvaer «Khmer» (1998)

Das Album «Khmer» ist eine der Erfolgsgeschichten im jüngeren Jazz.

Zum einen konnte der norwegische Trompeter Nils Petter Molvaer mit «Khmer» sein erstes Solo-Album beim Münchner Edellabel ECM platzieren, obwohl das musikalisch sehr eigenwillige Debut mit dem herkömmlichen ECM-Sound herzlich wenig, mit Elektronika und Nu-Jazz hingegen sehr viel zu tun hat - zum andern steht «Khmer» bis heute für die aktuelle skandinavische Jazz-Welle, die mit ihrer kühlen Mischung aus Dancefloor und Jazz seit rund zehn Jahren über das südlichere Europa rollt.