Sun Ra «Piano-Solo Vol.1» (1977)

Bekannt wurde er vor allem durch sein «Arkestra», das sich gerne mit Kostümen zwischen ägyptischer Antike und Science Fiction verkleidete und ebenso legendäre wie epische Konzerte gab. Dass Sun Ra auch als Solo-Pianist sehr eigensinnig zu Werke ging, geht darüber oft vergessen.

Es war, als ob Sun Ra mit seiner Weltraummetaphorik und seinen Kostümen der Welt zurufen würde: Nehmt mich nicht Ernst! Dabei war er und war sein «Arkestra» sehr wohl eine wichtige und innovative Stimme in den 50er, 60er und 70er Jahren. Weniger Spuren hinterliessen hingegen die Piano-Solo-Aufnahmen von Sun Ra, obwohl er sich darauf von einer viel verletzlicheren, oft aber auch zugänglicheren Seite zeigt.

Redaktion: Jodok Hess