Xero Slingsby and the Works «UpDown» (1986)

 

Über den britischen Saxophonisten Xero Slingsby genaue Informationen zu finden, erweist sich als ziemlich schwierig. Seine Karriere dauerte kurz, er starb etwa 30-jährig, und es gibt von ihm eine einzige Platte, «UpDown». Slingsby spielte mit seinem Trio, das er «The Works» nannte einen rauen, ungehobelten Punkjazz, lakonische Themen und einfache, eingängige Improvisationen, zornig und ungeduldig gespielt, prägen das Klangbild. Für ein Erstlingswerk, das leider auch zu Slingsbys letztem wurde, war «UpDown» eine sehr beachtliche Produktion.