Andrew Hill

Die New York Tines nennt ihn den "letzten Jazz Heroen der 60er Jahre". Der Pianist und Komponist Andrew Hill(1931-2007) steht mit seinen bizarren, perkussiven und doch geschmeidigen Linien sowie dichter Harmonik für eine der vitalsten Klaviermusiken zwischen Postbop und Free Jazz. DRS-Musikredaktor

Jürg Solothurnmann stellt den Klangforscher am Klavier vor, als Gast von Andreas Müller-Crepon.