Booker Little

Die Karriere des Trompeters Booker Little dauerte gerade mal drei, vier Jahre, bevor das Jahrhundertalent mit 23 Jahren starb. Er gilt als der erste Trompeter nach Clifford Brown, der eine wirklich eigenständige Stimme entwickelte.

Auf der Grundlage des Hardbop stiess er mit seinen ausgefallenen Intervallsprüngen und seinem harmonischen Konzept in Regionen vor, die auch vielen anderen Musikern Türen öffnete. Mit Jazzgrössen wie Max Roach oder Eric Dolphy vermochte Booker Little auch einige wegweisende Aufnahmen unter eigenem Namen zu realisieren. Der Zürcher Trompeter Matthias Spillmann ist Gast von Peter Bürli.