Christoph Baumann, der Hunderttausendsassa

  • Dienstag, 3. Juni 2014, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 3. Juni 2014, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 7. Juni 2014, 22:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Schwer, die Übersicht zu behalten über die vielseitigen Musiktaten des Aargauers Christoph Baumann zwischen Improvisation und Komposition. Sein langjähriger Weggenosse und Schlagzeuger Dieter Ulrich hilft dabei als Gast im Studio.

Porträt eines Mannes mit Halbglatze, Brille und kariertem Hemd.
Bildlegende: Der Aargauer Christoph Baumann ist als Pianist und Komponist in keine Schublade zu stecken. SRF

Vom Jazz-Kabarett über die freie Improvisation zur Sprechoper: der Weg Christoph Baumann schlägt viele Haken scheinbar. Die Arbeit des Pianisten und Komponisten aus dem aargauischen Baden pendelt zwischen Improvisation und Komposition. Die Anfänge im «Jerry Dental Kolekdoof» in den 1970er-Jahren führten weiter zu Formationen wie «Cadavres Exquis» und «Rezessionsorchester» mit dem Saxophonisten Urs Blöchlinger.

Seine Experimentierlust im Zusammenhang mit Latin Music führte zu Projekten wie «Symphonic Salsa». Mit eigenen Gruppen und als gefragter Sideman tourte Christoph Baumann in Europa und Lateinamerika, auch nach Indien und Madagaskar ist er schon mit seiner Musik gereist. Auch als Film- und Theaterkomponist ist er hervorgetreten u.a. mit drei Sprechopern.

Die vielfältige und reiche Musik des Improvisators, Bandleaders, Organisators und Komponisten würdigt ein langjähriger Weggenosse und Freund Baumanns als Gast, der Zürcher Schlagzeuger Dieter Ulrich.

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Beat Blaser