Claus Ogerman, mit André Bellmont

  • Dienstag, 20. Dezember 2016, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 20. Dezember 2016, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 24. Dezember 2016, 17:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Kaum eine Grösse aus dem Jazz, die sich von ihm nicht ein Arrangement auf den Leib hat schneidern lassen in den 60er und 70er Jahren - Claus Ogerman schrieb für sie alle: Von «The Voice» Frank Sinatra über den Film- und Musical-Star Barbra Streisand bis zur Jazz-Alleskönnerin Sarah Vaughan.

Der Komponist Claus Ogerman schrieb für die ganz Grossen.
Bildlegende: Der Komponist Claus Ogerman schrieb für die ganz Grossen. Hakiwara/McGowan - Universal Boutique

Er war der musikalische Massschneider der 60er und 70er Jahre für unzählige Grössen aus dem Musikbusiness, von Frank Sinatra bis Antonio Carlos Jobim: Claus Ogerman, der Deutsche in Amerika.

Am berühmtesten aber ist der Deutsche in Amerika für seine geradezu symbiotische Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Bossa-Nova-Komponisten, Gitarristen und Sänger Antonio Carlos Jobim. Warum die Arrangements von Claus Ogermann so einzigartig sind, und warum er erst 2001 für Diana Krall sich wieder zu einem Arrangement für jemand anders überreden liess, nachdem er über 20 Jahre lang nur noch für sich selbst geschrieben hatte: Der Komponist und Arrangeur André Bellmont diskutiert es als Gast von Jodok Hess in der Jazz Collection.

Redaktion: Jodok Hess