Gary Burton, mit Thomas Dobler

Mit seiner selbstentwickelten Vier-Schlägel-Technik eröffnete der amerikanische Vibraphonist Gary Burton seinem Instrument «eine neue Dimension», wie sich sein älterer Kollege Red Norvo bewundernd äusserte.

Ausgehend vom lyrischen Spielkonzept des Pianisten Bill Evans kreierte Burton in den unterschiedlichsten musikalischen Kontexten vom Duo bis zu grösseren Formationen einen sofort identifizierbaren und völlig eigenständigen Instrumentalstil.

Der Zürcher Vibraphonist Thomas Dobler ist Gast von Peter Bürli.