Kenny Barron, Pianist mit Ideenreichtum

  • Dienstag, 4. Juni 2013, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 4. Juni 2013, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 8. Juni 2013, 22:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Kenny Barron ist einer der meistaufgenommenen Jazzpianisten. Seine pianistische Eleganz, technische Brillianz und sein Ideenreichtum machen ihn zum gesuchten Begleiter und souveränen Partner grosser Jazz-Stars. Der Pianist Stewy von Wattenwyl ist zu Gast in der Sendung.

Kenny Barron hat auf dem Klavier grosse Jazz-Stars begleitet.
Bildlegende: Kenny Barron hat auf dem Klavier grosse Jazz-Stars begleitet. Wikimedia/Sven.petersen

Geboren am 9. Juni 1943 in Philadelphia, genoss Barron eine klassische Klavierausbildung und spielte zunächst in der gleichen Band wie sein älterer Bruder, der Saxophonist Bill Barron (1927-1989). Nach seinem Umzug nach New York etablierte sich Kenny Barron Anfang der 1960er Jahre als hochbegehrter Sideman in der Szene. Durch James Moody kam er in Kontakt mit Dizzy Gillespie, in dessen Band er für drei Jahre spielte.

Aus der fast unüberschaubaren Auswahl an Aufnahmen mit Kenny Barron stechen die Duos mit Stan Getz hervor, die kurz vor dem Tod des grossen Tenorsaxophonisten in Kopenhagen entstanden. Mit dem Quartett «Sphere» widmete sich Barron seit 1982 zudem lange Zeit intensiv dem Erbe des Bebop-Komponisten Thelonious Monk.

Der Pianist und Barron-Kenner Stewy von Wattenwyl, zu Gast in Jazz Collection, hat Kenny Barron wiederholt getroffen und gesprochen.

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Beat Blaser