Lyle Mays, mit Immanuel Brockhaus

Ohne ihn wäre der Gitarrist Pat Metheny nicht, was er heute ist: Lyle Mays ist seit den Anfängen der Pat Metheny Group mit dabei, ist Ko-Autor der allermeisten Stücke dieser weltberühmten Fusion-Band  und nie richtig aus dem Schatten von Strahlemann Metheny herausgekommen.

Der Pianist, Keyboarder und Komponist Lyle Mays ist die rechte Hand von Pat Metheny.
Bildlegende: Der Pianist, Keyboarder und Komponist Lyle Mays ist die rechte Hand von Pat Metheny. Keystone

Wer je von der Pat Metheny Group gehört hat, der kennt Lyle Mays: der Pianist, Keyboarder und Komponist ist die rechte Hand von Pat Metheny, hat praktisch alle wichtigen Stücke dieser weltberühmten Band mit Metheny zusammen komponiert  und ist dennoch immer im Schatten von Metheny geblieben. Dabei beherrscht Lyle Mays das ganze Spektrum von elektronischen Soundteppichen bis zum makellosen akkustischen Piano-Jazz perfekt.

Wie ist Lyle Mays zu einem solchen musikalischen Tausendsassa geworden? Und warum wird er als Komponist ständig etwas unterschätzt? Immanuel Brockhaus ist Gast von Jodok Hess.

Erstausstrahlung: 19.11.13

Autor/in: Jodok Hess