Mathias Rüegg und sein Vienna Art Orchestra

  • Dienstag, 4. Dezember 2012, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 4. Dezember 2012, 20:00 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 8. Dezember 2012, 22:00 Uhr, DRS 2

Der Pianist und Komponist Mathias Rüegg, geboren 1952 in Zürich, ist Grenzgänger in mehr als einer Hinsicht: Als Schweizer in Wien gründet er 1977 eine Bigband, mit der er die Grenzen zwischen Klassik und Jazz überschreitet. Der Posaunist und VAO-Mitspieler Ed Partyka ist zu Gast in der Sendung.

Komponist, Arrangeur, Organisator und Bandleader in einer Person: Mathias Rüegg am «Generations» Festival Frauenfeld, 2012.
Bildlegende: Komponist, Arrangeur, Organisator und Bandleader in einer Person: Mathias Rüegg am «Generations» Festival Frauenfeld, 2012. Stefan Deuber/generations.ch

Mathias Rüegg wird zuerst Lehrer, bevor er sich mit 21 Jahren für die Musik entscheidet und in Graz studiert. Nach dem Kompositionsstudium spielt er in Wien als Jazzpianist und gründet 1977 zusammen mit dem Saxophonisten Wolfgang Puschnig das Vienna Art Orchestra.

Als Komponist und Arrangeur geht Rüegg immer wieder neue Wege, findet ungewöhnliche Besetzungen und erschliesst dem Jazz neue Quellen, sei es in der Volksmusik, der Wiener Klassik oder in der Jazztradition bei Duke Ellington bis zu Charles Mingus.

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Beat Blaser