Unterwegs zwischen Song und Experiment – Sidsel Endresen

  • Dienstag, 17. Juni 2014, 21:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 17. Juni 2014, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 21. Juni 2014, 22:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die norwegische Singer-/Songwriterin Sidsel Endresen ist tief verwurzelt im Liedersingen und Geschichten erzählen. Da kann sie sich auch mit ihren experimentellen Lautmalereien umso weiter hinaus lehnen.

Eine Frau mit längeren, rötlichen Haaren singt in ein Mikrofon, Musiker stehen um sie herum.
Bildlegende: Sidsel Endresen, die Jazz-Sängerin aus Norwegen, wird am 19. Juni 62 Jahre alt. Flickr/Gergely Csatari

Geboren 1952 im norwegischen Trondheim, macht sich Sidsel Endresen schon als Studentin in Oslo mit ihrer eigenen Band einen Namen in der lokalen Jazz-Szene. Beim Gitarristen Jon Eberson wirkt sie sieben Jahre lang als Texterin und Sängerin mit und bewegt sich zwischen Jazzrock und Soul.

Ihre Verwurzelung im Blues und ihr Sinn für die Geschichte in einem Song kommen stark zum Tragen, nachdem sie 1989 einen Vertrag mit dem Label ECM erhält und ihre Solokarriere startet. In der Zusammenarbeit mit dem Trompeter Niels Petter Molvaer und besonders dem Keyboarder Bugge Wesseltoft entwickelt sie ihren ganz persönlichen, lautmalerischen Stil, dank dem ihre Songs trotz Experimentierfreude emotional zu berühren vermögen.

Die SRF-Jazzredaktorin und Sängerin Annina Salis als Gast in der Sendung würdigt die international erfolgreiche Vokalistin und grenzüberschreitende Stilistin zum Geburtstag am 19. Juni.

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Beat Blaser