Charlie Haden's «Quartet West» am Jazznojazz Festival Zürich 2007

Charlie Haden begann seine Karriere eigentlich als Avant-Garde-Bassist an der Seite von Ornette Coleman.

Mit der ersten Ausgabe seines «Quartet West» Mitte der Achtzigerjahre kehrte er allerdings zu gemässigteren Sounds zurück - und die Band sollte sein bekanntestes Format der Achtziger- und Neunzigerjahre werden. Und ein Pferd, das gewinnt, wechselt man nicht aus: Am Jazznojazz Festival in Zürich lieferte das «Quartet West», gleich besetzt wie vor zwanzig Jahren, ein routiniertes Set ab.