Hans Feigenwinter ZINC am Jazz Festival Basel 2014

Der Pianist Hans Feigenwinter hat für sich ein neues Format erfunden, um seine Musik klingen zu lassen: Ein Trio mit zwei Bläsern und Klavier. Und dass er dafür die besten ihres Fachs engagierte, versteht sich von selbst.

Hans Feigenwinter spielt Klavier.
Bildlegende: Ist jetzt musikalisch mit Bläsern unterwegs: Hans Feigenwinter. Keystone

Hans Feigenwinter denkt musikalisch linear, die Melodien seiner beiden Hände verschränken sich immer wieder. So könnte man also die beiden Bläser seines Trios Zinc als Verlängerung seiner Hände betrachten. Diese allerdings sind ihrerseits auch eine Verlängerung von Andreas Tschopp an der Posaune und Domenic Landolf am Saxophon. Drei Linien, die sich durchwirken, dazu Akkorde des Klaviers und Basslinien der Bläser ergeben eine wahrhaft komplette Musik.

Redaktion: Beat Blaser