Irene Schweizers Erbe – das Jazz Festival Schaffhausen 2016

Wer wissen will, warum der Schweizer Jazz einen so ausgezeichneten Ruf geniesst, der muss nach Schaffhausen reisen: Das Festival dort bietet jedes Jahr einen Querschnitt durch das Schaffen der besten Schweizer Jazzmusiker – und, dieses Jahr ganz besonders: der besten Schweizer Jazzmusikerinnen.

Porträt der Jazz-Pianistin Irene Schweizer
Bildlegende: Irene Schweizer ist die Grande Dame der Schweizer Jazzlandschaft. Keystone

Irene Schweizer gehört ein ganzer Abend. Die mittlerweile 75jährigen Grande Dame der Schweizer Jazzlandschaft hat am Donnerstag einen Auftritt als Solo-Pianistin – und durfte die anderen Bands am selben Abend gleich selber wünschen und wählen, mit «Irene Schweizers Wish» und «Irene Schweizers Choice». Und der Freitagabend gehört dann den Schweizer Jazz-Frauen, die auf je eigene Weise das Erbe von Irene Schweizer fortführen. Lucia Cadotsch mit ihrem ganz eigenen Blick auf die Jazz-Tradition. Lisette Spinnler mit ihrem erdigen Sound, mit einem Fuss oft auf afrikanischem Boden – und Luzia Von Wyl, mit ihrer Lust an neuen Klängen zwischen Klassik und Jazz.

Moderation: Jodok Hess, Annina Salis