Living By Lanterns am Jazz Festival Willisau 2013

Als der Schlagzeuger Mike Reed angefragt wird, ob er aus dem Nachlass von Sun Ra ein Projekt machen möchte, ist er zuerst gar nicht begeistert. Ein Projekt aus Material, das gar nie zur Veröffentlichung bestimmt war? Wäre das nicht so, als ob man aus dem Müll von jemandem Musik machen würde?

Die einen hielten ihn für genial, die andern für einen Scharlatan: Sun Ra war der wohl umstrittenste Jazz-Musiker der 50er, 60er und 70er Jahre.

Trotzdem gibt es in Chicago eine Stiftung, die den Sun-Ra-Nachlass minutiös archiviert und die 700 Stunden Material dem Schlagzeuger Mike Reed vorgelegt hat mit der Anfrage, ob er daraus nicht ein Projekt machen möchte. Der war zunächst gar nicht begeistert - findet dann aber eine Trio-Probe von Sun Ra, die einen ganzen kreativen Prozess in Gang setzt. Das Ergebnis dieses Projekts wider Willen gab es am Jazz Festival in Willisau zu hören.

Redaktion: Jodok Hess