Lucianio Biondini/Michel Godard/Lucas Niggli

Italien, Frankreich und die Schweiz haben sich in diesem Trio zusammengefunden, und die Qualitäten der drei Mentalitäten kommen voll zum Tragen: italienische Leichtigkeit, französische Eleganz und Schweizer Präzision - am Jazz Festival Schaffhausen 2013.

Der umbrische Akkordeonist Luciano Biondini hat die reiche italienische Tradition seines Instruments buchstäblich gefressen, wenn er spielt, scheint alles mühelos aus dem Instrument zu fliessen. Sein französischer Kollege Michel Godard unterlegt mit mächtigem Tubasound oder lässt den Serpent dazu erklingen, und der Schweizer Perkussionist Lucas Niggli gibt den Liedern Struktur und Rhythmus. Zusammen entfachen die drei ein musikalisches Feuerwerk, von dem kaum jemand unberührt bleibt.

Redaktion: Beat Blaser