Stephan Crump – Mary Halvorson am Jazz Festival Unerhört 2013

Zwei Saiteninstrumente, die mit den warmen Klängen ihrer Instrumente gemeinsam einen Raum füllen: dieser Gedanke hat schon etwas Anheimelndes.

Die beiden New Yorker Musiker Stephan Crump und Mary Halvorson lösten dieses Versprechen von Geborgenheit bereits im ersten Stück ihres Konzerts am Unerhört Festival in Zürich ein: Mit Bass und Gitarre schaffen die beiden einen Raum, der trotz Sinnlichkeit einer gewissen Lust auf Drama nicht entbehrt. Eine improvisierte Begegnung mit viel Ruhe, Dynamik und Klasse also in diesem Konzertmitschnitt von letztem Dezember.

Mary Halvorson ist dank ihrer ruppigen, ganz eigenen Spielweise eine der gefragtesten Gitarristinnen zur Zeit - ähnlich integriert in der Musikszene ist ihr Kollege am Bass, Stephan Crump. Er spielt seit Jahren im Trio des Pianisten Vijay Iyer und führt selber erfolgreich sein Rosetta Trio.

Redaktion: Annina Salis