Brasilien - Müllmänner (Wiederholung)

  • Mittwoch, 9. Juli 2014, 20:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 9. Juli 2014, 20:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 10. Juli 2014, 2:40 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 11. Juli 2014, 16:00 Uhr, SRF 1
    • Sonntag, 13. Juli 2014, 2:40 Uhr, SRF 1

Die beiden Luzerner Müllmänner Franz Muheim und Othmar Zurgilgen reisen nach Brasilien und tauschen ihren Arbeitsplatz mit Renato Lourenço und Paulo da Silva aus Rio de Janeiro. Ein berufliches und persönliches Abenteuer der unvergesslichen Art.

Sauberkeit und Ordnung ist in und um Kriens LU eine Selbstverständlichkeit. Dafür sorgen die Einwohnerinnen und Einwohner, insbesondere aber der Familienbetrieb Heggli AG. Unter Leitung von Brigitte Heggli Bachmann, 43, sind rund 200 Mitarbeitende auf den Strassen unterwegs, um im Auftrag der Sauberkeit den Abfall einzusammeln. Zwei ihrer besten Mitarbeiter, Franz Muheim, 52, und Othmar Zurgilgen, 49, schickt die Chefin nach Rio de Janeiro für einen Jobtausch der extremen Art.

In den Favelas von Rio de Janeiro sind Sauberkeit und Ordnung alles andere als selbstverständlich. Der Abfall wird nur selten regelkonform entsorgt, sondern meist an Ort und Stelle weggeworfen. Daher müssen die Müllmänner im Betrieb von Carlos da Silva, 42, jeden Tag los, um die Verschmutzung in Grenzen zu halten. Seit bereits 17 Jahren auf der täglichen Tour mit dabei sind Paulo da Silva, 42, und Renato Lourenço, 48, die jetzt von ihrem Chef für den Jobtausch in die saubere Schweiz geschickt werden.

Für Othmar und Franz beginnt der Jobtausch wie Ferien im Paradies. Othmar, der noch nie so weit gereist ist, geniesst zum ersten Mal in seinem Leben ein Bad im Meer. Und Franz wird von seinen neuen Kollegen gleich zum Sambatanzen animiert. Doch die gute Stimmung kippt bereits am nächsten Tag, als die beiden Schweizer Saubermänner die Abfallberge sehen, die auf sie warten. Othmar und Franz arbeiten hart und sichern sich damit – und mit ihrer herzlichen Art – einen Platz im Herzen von Chef Carlos da Silva.

In Kriens sorgen die Brasilianer zur gleichen Zeit für Stimmung. Unterwegs auf dem Müllwagen stecken sie alle Passanten mit ihrer Fröhlichkeit an, bringen dabei jedoch den Zeitplan von Chauffeur Hans Meyer, 50, gehörig durcheinander. Doch nach dem Rüffel von ihm und Chefin Brigitte Heggli Bachmann, geben die Brasilianer Vollgas und werden zum Schluss mit einem Ausflug auf den Titlis belohnt. Das erste Mal im Schnee zu sein bedeutet für Renato und Paulo ein besonderes Erlebnis.