«Kampf der Orchester»: Diese 6 stehen im Finale

In der 2. Live-Show der neuen Musiksendung «Kampf der Orchester» spielten die 7 verbleibenden Blasmusik-Formationen und ihre prominenten Mitglieder um den Einzug ins grosse Finale. Die Jugendmusik Kreuzlingen schafft es dank App-Voting direkt in die Endrunde. Melodia Goldach scheiden aus.

Die 7 qualifizierten Blasmusik-Formationen von «Kampf der Orchester» rangen in der 2. Live-Show in der Bodensee-Arena Kreuzlingen um den Finaleinzug. Mit viel Herzblut, tollen Choreografien und sehr vielfältiger Blasmusik ging das Halbfinale zu Ende.

Die Jugendmusik Kreuzlingen und Patrick Hässig stehen dank App-Voting im Finale.

Bildlegende: Die Jugendmusik Kreuzlingen und Patrick Hässig sind im Finale. SRF

Jugendmusik Kreuzlingen dank App-Voting direkt weiter

Auch im Halbfinale von «Kampf der Orchester» kam die Voting-App zum Einsatz. Die Jugendmusik Kreuzlingen und seine prominente Unterstützung Patrick Hässig haben sich mit 73.1 Prozenten der App-Zustimmung direkt fürs grosse Finale qualifiziert.

Diese 5 Orchester stehen dank Televoting im Finale

Für die restlichen 6 Formationen war das Televoting entscheidend. Folgende 5 Orchester haben sich via Televoting für die Final-Show qualifiziert:

Melodia Goldach und Nöldi Forrer sind ausgeschieden.

Bildlegende: Melodia Goldach und Nöldi Forrer sind ausgeschieden. SRF

Ausgeschieden ist die Formation Melodia Goldach.

Am Samstag, 29. November 2014 geht es bei «Kampf der Orchester» in die Endrunde.

Sendung zu diesem Artikel