Sendungsporträt

Startschuss der neuen, dreiteiligen Musikshow «Kampf der Orchester»: 8 qualifizierte Blasmusikformationen stehen am 16. November erstmals mit ihren prominenten Teammitgliedern auf der Bühne. Ihr Ziel: Im Finale vom 29. November zuoberst auf dem Siegertreppchen zu stehen.

Sendungs-Logo "Kampf der Orchester"

Bildlegende: «Kampf der Orchester» Am Sonntag, 16., Samstag, 22. und Samstag, 29. November 2014 live aus der Bodensee-Arena in Kreuzlingen. SRF

In der 1. Liveshow am 16. November 2014 bieten die 8 Blasmusik-Formationen und ihre prominenten Mitglieder ein musikalisches und optisches Feuerwerk. Die BML Talents schaffen es dank App-Voting direkt in die 2. Live-Show. Die Jason Boon Bigband scheidet aus.
In der 2. Liveshow am 22. November 2014 spielen die 7 verbleibenden Blasmusik-Formationen und ihre prominenten Mitglieder um den Einzug ins grosse Finale. Die Jugendmusik Kreuzlingen schafft es dank App-Voting direkt in die Endrunde. Melodia Goldach scheiden aus.

Modus und Voting

Zum ersten Mal entscheiden die Zuschauerinnen und Zuschauer nicht nur mittels Televoting, sondern auch via Voting-App, welche Formationen eine Runde weiterkommen. Während der Auftritte hat das Fernsehpublikum die Möglichkeit, mittels der kostenlosen «Kampf der Orchester»-App seine Stimme abzugeben. Die Formation mit den meisten App-Stimmen qualifiziert sich jeweils direkt für die nächste Liveshow. Die übrigen Orchester müssen sich dem Televoting stellen. Von den acht Formationen qualifizieren sich sieben für die zweite Liveshow am Samstag, 22. November 2014. In der dritten und letzten Liveshow am Samstag, 29. November 2014, treten sechs Orchester in zwei Durchgängen gegeneinander an. Nach dem letzten Durchgang entscheidet das TV-Publikum allein mittels Televoting, wer den «Kampf der Orchester» gewinnt.

Die 8 Orchester und ihre prominenten Teammitglieder

Jason Boon Bigband (Zürich) mit Cornelia Boesch
Melodia Goldach (St. Gallen) mit Nöldi Forrer
Divert’in Brass (Freiburg/Waadt) mit Mélanie Freymond
BML Talents (Luzern) mit Luca Hänni
Jugendmusik Kreuzlingen (Thurgau) mit Patrick Hässig
Musikgesellschaft Matten (Bern) mit Fabien Rohrer
Swiss Powerbrass (Nidwalden) mit Trauffer
Bieranjas (Nordwestschweiz) mit den Zibbz

Sven Epiney und Nicole Berchtold führen gemeinsam durch die drei Liveshows.