3. Säule: Falsche Beratung mit schwerwiegenden Folgen

Beiträge

  • 3. Säule: Falsche Beratung mit schwerwiegenden Folgen

    Eine junge Kauffrau lässt sich bei der Zürich Versicherung beraten für einen Sparplan einer 3. Säule. Obwohl es sich die Frau längerfristig kaum leisten kann, empfiehlt der Berater eine kombinierte Lebensversicherung. Ein Ausstieg aus dem Vertrag würde sie 6500 Franken kosten.

    Daniel Daester

  • «Mit ‹Service inbegriffen› schlichteten wir einen Streit»

    «Espresso»-Hörerin Franziska Minder war an vorderster Front dabei, als vor 40 Jahren das Trinkgeld im Gastgewerbe offiziell abgeschafft wurde. Sie arbeitete damals bei der Preisüberwachung, die mit der Neuregelung einen Streit zwischen Steuerbehörden und Gastgewerbe schlichten konnte.

    Tobias Fischer

  • Notfall im Zug: So reagiert man richtig

    In einem Zug beobachten Passagiere, wie eine Frau stürzt und nicht mehr aufstehen kann. Sie rufen mit dem Handy die Ambulanz. Der Lokführer bekommt davon nichts mit und will beim nächsten Bahnhof weiterfahren. Was ist falsch gelaufen? Die Leute, die helfen wollten, haben ungünstig reagiert.

    Muriel Jeisy

Moderation: Oliver Fueter