Autostopp via Internet

Was in Deutschland bereits seit einigen Jahren funktioniert, ist jetzt auch in der Schweiz möglich. Ein Internetportal bietet Mitfahrgelegenheiten für Fahrer und Mitfahrer an.

Stahlseile für Seilbahnen

Sie müssen punkto Sicherheit höchsten Ansprüchen genügen: Zug- und Tragseile für Sessel-, Gondel- oder Seilbahnen. Wie solche Stahlseile gemacht werden, zeigt die Konsumfahnder-Reportage aus der Fatzer AG, die solche Hightech-Seile produziert.

Beiträge

  • Wie werden Stahlseile für Seilbahnen gemacht?

    Die Firma Fatzer AG in Romanshorn stellt Zug- und Tragseile für alle Arten von Seilbahnen her. Auf den meisten Förderanlagen in der Schweiz läuft ein Seil vom Bodensee. Die Stahlseile müssen punkto Sicherheit höchsten Ansprüchen genügen.

    Die Konsumfahnder-Reportage erklärt den Unterschied zwischen Zug- und Tragseilen und wie solche Stahlseile hergestellt und auf die höchsten Bergspitzen transportiert werden. Und wie die beiden Seilenden beim «spleissen» so verbunden werden, dass ein nahtloser Übergang entsteht.

    Flurin Maissen

  • Autostopp via Internet

    2001 hatte es eine Gruppe von deutschen Studenten satt, jeden Abend Geld für Taxis auszugeben. Sie lancierten eine Internetseite, wo Fahrer und Mitfahrer inserieren können. Ihre Idee wurde in Deutschland ein Erfolg.

    Nun kriegt auch die Schweiz ihr eigenes Portal: «mitfahrgelegenheit.ch». Ob dieses Modell auch in der Schweiz funktionieren wird?

    Krispin Zimmermann