Bankenpleite: Was passiert mit Hypothekar-Schulden?

Lösen sich die Hypothekar- schulden in Luft auf, wenn die eigene Bank bankrott geht? Die Antwort ist: Nein. Hypotheken-Nehmer haben meist  eine sogenannte «Verrechnungsverzicht»- Erklärung unterschrieben.

Ärztlicher Rat im Internet: Sinn oder Unsinn?

Wer im Internet nach Symptomen sucht, findet schnell eine passende Krankheit. Doch die Selbstdiagnose im Netz lässt viele zum Arzt oder ins Spital eilen, wenn dies gar nicht nötig wäre.

Beiträge

  • Zweifelhafte Selbstdiagnose im Internet

    Wer sich krank fühlt, gelangt heute mit Hilfe des Internets schnell zu einer Selbstdiagnose. Nicht selten wird dabei ein ungefährliches Symptom zur gefährlichen Krankheit.

    Geplagt von Angst eilen darauf viele Patienten zum Arzt oder ins Spital, obwohl dies gar nicht nötig wäre. Im «Espresso» erklären Experten, wo die Probleme beim «Netz-Doktor» liegen und wie man sich im Internet auf sinnvolle Art und Weise informieren kann.

    Edith Gillmann

  • Bankenpleite: Was passiert mit den Hypothekarschulden?

    Die Finanzkrise verschärft sich weiter und betrifft auch immer mehr Banken in Europa.

    Was passiert eigentlich mit den Hypothekarschulden, wenn die eigene Bank bankrott geht? Lösen sich diese in Luft auf? Die Antwort lautet Nein. Denn die meisten Hypotheken-Nehmer haben eine sogenannte «Verrechnungsverzicht»-Erklärung unterschrieben.

    Espresso geht im Gespräch mit Finanzexperte Martin Scherrer vom Internetvergleichsdienst Comparis der Frage nach, was die Klausel genau bedeutet, ob man eine solche Verzichts-Klausel auch aus dem Vertrag streichen lassen kann und was die Finanzkrise generell für Hypotheken-Nehmer bedeutet

    Flurin Maissen