Betrugsversuch im Namen des Kinderhilfswerks Unicef

Beiträge

  • Betrugsversuch im Namen des Kinderhilfswerks Unicef

    In Schweizer und Liechtensteiner Briefkästen landen derzeit Briefe, die angeblich von Unicef stammen. Den Empfängern wird darin ein Gewinn von 1,5 Millionen Dollar aus einer Wohltätigkeitslotterie versprochen. Es handelt sich dabei um einen Betrugsversuch.

    Matthias Schmid

  • Was tun, wenn Ärzte pfuschen?

    Ärzte sind obligatorisch haftpflichtversichert, für den Fall, dass ihnen bei Patienten ein Fehler unterläuft. Doch bei einem Pfusch beginnt für den Patienten oft ein aufreibender Kampf, denn die Ärzte können sich weigern, den Fall zu melden.

    Wie reagiert man am besten, wenn man das Gefühl hat, es ist etwas schief gelaufen? «Espresso»-Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner erklärt's.

    Gabriela Baumgartner

  • Glosse: Vor lauter Spielzeug sieht man das Heft nicht mehr

    Als das deutsche Kinderheft «Yps» vor 40 Jahren auf den Markt kam, war das beigelegte Spielzeug noch eine Besonderheit. Heute ist es umgekehrt: Am Kiosk gehen Hefte ohne «grosses Extra» fast unter unter Plastikperlen-Bastelsets, Schmink-Utensilien und Schreibsets.

    Tobias Fischer

Moderation: Yvonne Hafner