Denner ruft erneut Roquefort wegen Kolibakterien zurück

Denner hat in AOP Roquefort-Produkten mit einem Gewicht von 100g und Verbrauchsdatum 25.06.16 krank machende Bakterien entdeckt. Schon letzten Oktober musste Denner das gleiche Produkt deswegen zurückziehen.

Die Käse-Packungen mit einem Gewicht von 100 Gramm sind in alle Denner-Filialen ausgeliefert worden. Bei den nachgewiesenen Bakterien handelt es sich um sogenannte VTEC-Kolibakterien, welche das Gift Verotoxin bilden. Sie sind sehr infektiös und kommen vorwiegend im menschlichen und tierischen Darm vor.

Denner schreibt, dass eine Gesundheitsgefährdung beim Verzehr nicht ausgeschlossen werden könne. Kunden sollten diesen AOP Roquefort nicht mehr konsumieren. Der Käse soll vernichtet werden oder kann in jeder Denner Verkaufsstelle zurückgebracht werden. Der Preis wird zurückerstattet.

Für weitere Auskünfte könnten sich die Kunden an den Denner Konsumentendienst wenden mit der Telefonnummer 0848 99 66 33.

Hersteller in Frankreich

Schon letzten Oktober musste Denner die gleichen 100 Gramm AOP Roquefort-Packungen zurückrufen. Ebenfalls wegen Verseuchung mit Kolibakterien. Der Hersteller des Blauschimmelkäses war war wie heute die Firma Vernières Frères in Soulzon in Frankreich.