Zum Inhalt springen

Testsieger Die besten Soundbars fürs Kino-Feeling zu Hause

Soundbars und Soundplates sollen den Fernsehton aufpeppen und für ein Klangfeuerwerk sorgen. Tun sie das auch? «Stiftung Warentest» hat 18 Geräte getestet und sich dabei auf das mittlere bis hohe Preissegment konzentriert. Das beste Klangfeuerwerk lieferten Soundbars mit separater Bassbox.

Soundbar vor einem Fernseher, auf dem ein Feuerwerk zu sehen ist.
Legende: Soundbars können für ein wahres Klangfeuerwerk sorgen. Stiftung Warentest

In den heutigen flachen Fernsehgeräten findet sich kaum Platz für effektvolle Lautsprecher. Viele Filmliebhaber installieren deshalb externe Lautsprecher, damit die Soundeffekte so richtig zur Geltung kommen. Mit einer Heimkinoanlage laufen aber Kabel durch das Wohnzimmer. Praktischer sind Soundbars, die sich vor den Fernseher schieben lassen oder Soundplates, die man unter den Fernseher stellt.

Welche Ausführung klingt besser? Das deutsche Magazin «Stiftung Warentest» hat 15 Soundbars und 3 Soundplates aus der mittleren bis oberen Preisklasse getestet.

Die Hauptkriterien:

  • Ton (60%): Musik, Sprache, Filmeffekte, maximaler Schalldruck im Bassbereich
  • Handhabung (25%): Gebrauchsanleitung, Inbetriebnahme, Bedienung, Anzeigen, Startdauer
  • Stromverbrauch (10%): 4 Stunden Wiedergabe und 20 Stunden Standby
  • Vielseitigkeit (5%): Anschlüsse, Schnittstellen

Teuer ist besser

Alle getesteten Produkte liefern mehr Druck für Filmeffekte als ein Fernseher das vermag. Vor zwei Jahren untersuchte «Stiftung Warentest» Soundbars der Standard-Preisklasse. Der aktuelle Test macht deutlich: Die teureren Soundbars liefern mehr Kraft, tiefere Bässe, lautere Explosionen und mehr Dynamik.

Die besten Noten erhielten Soundbars mit separater Bassbox. Am wenigsten überzeugt waren die Experten von den einteiligen Soundbars. Die vier Geräte aus dieser Kategorie erreichten lediglich ein «Befriedigend».

Die Testsieger

Diese Testkandidaten erreichten die besten Bewertungen:

Soundbars mit separater Bassbox:

Samsung HW-K850
Gesamturteil: Gut (Note 2,1*)
Preis: 664 Franken **
Bemerkungen: Sehr ausgewogen, guter Bass, Filmdialoge gut verständlich, Guter Raumklang nach oben mit Dolby-Atmos, mit WLan und Multiroom.

Yamaha YSP-2700
Gesamturteil: Gut (Note 2,1*)
Preis: 1129 Franken **
Bemerkungen: Sehr guter, ausgewogener Sound, automatische Einstellung der Pegel, bester Klangeindruck bei Filmeffekten, mit WLan und Multiroom. Keine Erweiterung mit Satellitenlautsprecher möglich.

Soundplates (einteilig):

Canton DM 100
Gesamturteil: Gut (Note 2,4*)
Preis: 616 Franken **
Bemerkungen: Ausgewogener Klang, Filmdialoge gut verständlich, keine Netzwerkfunktion. Lässt sich nicht mit der TV-Fernbedienung via HDMI bedienen, kein Raumklang möglich.

* Noten gemäss deutschem Bewertungssystem (0,5 = Sehr gut, 5,5 =
Mangelhaft)
** Günstigster Preis gemäss Internetrecherche vom 09.11.17

Quelle: «Stiftung Warentest» Ausgabe November 2017.

Legende: Video Soundbar-Test: Voller Klang für flache TV-Bildschirme abspielen. Laufzeit 07:13 Minuten.
Aus Kassensturz vom 09.12.2014.

Rubrik «Testsieger»

In «Testsieger» informiert «Kassensturz» über Tests von anderen Konsumenten-Magazinen und -Sendungen im In- und Ausland. Hier geht es zu allen Tests.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.