Die Euro 08 duldet kein «Trittbrettfahrer-Marketing»

Zahlreiche Firmen nehmen mit ihren Produkten oder in ihrer Werbung Bezug auf die Fussball-Europameisterschaft 08 - ohne für Werberechte zu bezahlen. Die Organisatoren wehren sich gegen jede Art von solchem «Trittbrettfahrer-Marketing».

Hotelzimmer reserviert - Absage kann teuer werden

Wer sein Hotelzimmer nicht bezieht, beispielsweise wegen Krankheit oder Unfall, muss laut Gesetz trotzdem zahlen oder auf Kulanz des Hoteliers hoffen, sagt DRS-Rechtsexpertin Doris Slongo, denn gebucht ist gebucht.

 

Beiträge

  • Mit der Euro 08 lässt sich vorzüglich werben

    Ob ein spezielles EM-Bier von einer Brauerei, ein Euro-Brot von einer Bäckerei oder ein Fussball-Zimmer von einem Hotel - mit der Fussball-Europameisterschaft 08 lässt sich bestens werben. Werberechte werden aber nur in wenigen Fällen bezahlt.

    Die Organisatoren der Euro '08 wehren sich mit allen juristischen Mitteln gegen solches Trittbrettfahrer-Marketing. Ist es legitim, grosse Events für das eigene Marketing zu nutzen? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen müssen dabei eingehalten werden? Espresso diskutiert mit Marketing-Dozentin Uta Jüttner von der Hochschule Luzern.

    Alex Reichmuth

  • Hotelzimmer reserviert - Absagen kann teuer werden

    Wer sein Hotelzimmer nicht bezieht, beispielsweise wegen Krankheit oder Unfall, muss laut Gesetz trotzdem zahlen oder auf Kulanz des Hoteliers hoffen, sagt DRS-Rechtsexpertin Doris Slongo, denn gebucht ist gebucht.